Donnerstag, 14. November 2013

Oberteile...

...für den Sommer 

*****

Schon seit Tagen schleiche ich um den PC herum und möchte etwas posten...und habe noch vor Wochen dafür extra alle meine genähten Sommer-Teile rausgekramt und fotografiert. 
Das Problem ist nur, ich weiß nicht womit ich anfangen soll. Alles in einen Post packen oder doch aufteilen *grübel*. 
Passiert mir eigentlich sowas ständig, vorallem wenn ich wochenlang nichts poste, weil ich zeitlich nicht dazu komme...daher verschiebe ich es dann meistens ;)

Neues/Genähtes gibt es nicht, die Maschinen stehen schon seit Wochen still. Die letzten Wochen/Monaten sind bei uns hier so ereignisreich und anstrengend...in solchen Zeiten häkle/stricke ich dann doch lieber (das zeige ich auch irgendwann später ;). Aber ich sehe schon Licht im Tunnel und bald lege ich wieder los, aufgetankt mit vielen  neuen Ideen.

***** 

Diesen Sommer habe ich vieles für mich genäht, aber bin leider nie dazu gekommen euch etwas davon zu zeigen. Das hole ich nun nach.

Ich fang mal mit Ottobre-Blusen, die eigentlich nach einem Kleidschnitt genäht sind. 
Aus Ottobre 2/2012.
Ich habe mich sofort in diesen Schnitt verguckt und wollte es auch als Kleid nähen. Nur leider saß es an mir nicht so schön wie bei der Dame auf dem Bild...ganz schon hochschwanger sah ich aus :/ 
Deshalb griff ich zur Schere und schnitt das untere Teil ab. Und die Kräuselweite habe ich um viele cm reduziert, trotzdem sitzt es ganz schon bauschig. 
Bei diesem Schnitt sollte man lieber ganz dünne Stoffe wählen, dann fällt es schöner.



Sehr simpel aus Streublümchen-Stoff und sogar ohne Stickereien. 
Nur mit Zierstichen, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennt, sind aber doch da ;) Dieses einfaches, nicht zu buntes mag im Moment immer mehr...vielleicht ist es nur eine Phase.


...ganz schon zerknittert...



Und noch eine in helltürkis, mit schönen alten Perlmuttknöpfen.






Und diese hier ist nach einem Schnitt aus der Nähzeitschrift *Junge Mode* aus den 70-ern. Die Nummer kenne ich leider nicht mehr, habe nur diesen Schnitt. Und eigentlich ist es auch ein Kleid. Aber ich wollte es ertmal als Oberteil ausprobieren, den ich war mir nicht sicher ob mir das Ding dann auch passt. Daher auch aus einem ungeliebten Probestoff genäht ;)


Aber als ich die ferige Bluse in den Händen hielt, war ich so begeistert...und nach dem ich sie anprobiert habe um so mehr. Durch die vielen Abnäher (sogar im Ärmel) sitzt sie so perfekt. Und sogar in rosa/grau ist sie ein absoluter Lieblingsteil im Schrank geworden.


Mit alten Shabby-Knöpfen, die noch von der Großmutter meines Mannes stammen.





Und hier sogar mit meiner Lieblings-Isabella-Tasche, die mich schon seit Jahren überall begleitet :)



Das war aber lang, das nächte Mal zeige ich meine Joey's ;)

Euch allen liebste Grüße
Natalie

Kommentare:

  1. Sind die süß die Blüschen! Und Du bringst mich da auf eine Idee. Die wären doch perfekt als Stillblusen geeignet. Kaschieren den Rest-Babybauch und lassen sich öffnen. Das muß ich mal ausprobieren! ;-)

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, deine Sommerblüschen. Stehen dir prima!
    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung mit den Joey`s!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen