Donnerstag, 28. November 2013

Baumschmuck

Ich war immer der Meinung, was den Weihnachtsbaumschmuck angeht, weniger ist mehr. Und so war unser Baum die ganzen letzten Jahre eher spärlich bekleidet.

Jaaa, bis ich letztes Jahr dann diesen Baum sah. Ich war sooo fasziniert, dass ich mir fest vorgenommen habe...nächsten Weihnachten wird unser Baum voll behängt sein...mit selbstgemachten Anhängern natürlich!!! Obwohl...die wenigen Glaskugeln was wir haben dürfen dann vielleicht doch an den Baum ;)

Somit habe ich schon im September mit Baumschmuck werkeln angefangen, nach passenden Anleitungen gesucht oder ich probierte einfach selbst aus. Ich bin kein Häkelprofi und gerade so kleine kniffelige Sachen finde ich sehr schwierig.

Nun folgen viiiiele Bilder...


Ein ganzer Korb voll...und es ist noch nicht alles...mittlerweile passt es gar nicht mehr rein.


Viele-viele Sterne, müssten gefüllt und zusammengehäkelt werden.



Und viele-viele Eulen genauso...und ihre Augen brauchen sie auch noch...



Ich finde sie total süß.


Die Zinnsoldaten sind noch vom letzten Jahr.



Alle Kugeln und die Trommeln habe ich ohne Anleitung gehäkelt. Habe immer wieder probiert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Deshalb sehen sie alle etwas unterschiedlich aus.

Ein Muffin ist auch entstanden (die Anleitung fand ich bei  Drops Design), fand ihn aber so am Baum irgendwie unpassend. Deshalb steht er jetzt in meinem Küchenschrank, wo ich alles zum Backen aufbewahre ;)



Finde so schön, wenn sie alle auf einem Haufen liegen.




Sogar alle meine Männer waren aus dem Häuschen als ich denen den bunten Haufen präsentiert habe...das passiert ja eher selten ;)


Das Kind hat sich auch welche geschnappt und in seinem Zimmer aufgehängt.


Seht ihr die Häkeldecke im Hintergrund...das war mein Monsterprojekt in diesem Jahr...aber dazu irgendwann später mehr ;)

Und wenn dann alles auf dem Baum hängt, zeige ich natürlich auch. Vielleicht kommt noch ein oder andere Anhänger dazu.

Zinnsoldaten: ITH-Stickdateien von Stickbär und Kitsch deluxe
Anhänger aus Stoff: ITH-Stickdatei von Huups
Gehäkelte Sterne und Eulen: ebook von Elealinda Design
Gehäkelter Muffin und Fliegenpilze: Anleitungen bei Drops Design

Viele liebe Grüße
Natalie

Freitag, 22. November 2013

Neue Kleider...

...habe ich mir diesen Sommer auch noch genäht.

*****

Seit langem wünschte ich mir einen Tellerrockkleid und hielt Ausschau nach einem passenden Schnitt. Und dann kam endlich, wie gerufen die Florentine von Allerlieblichst. Habe natürlich gleich zugeschnappt und losgelegt. Nur leider war mir das Oberteil etwas zu schlicht *hüstel*. Deshalb griff ich zu meinem Lieblings-Shirt- Schnitt Malina von Ki-ba-doo...und habe die beiden dann vereint. Ich war so begeistert, dass ich gleich noch ein zweites Kleid nähte. 






Die Tasche ist Josipa, auch schon vor langer Zeit genäht.


Und dieses in rot/schwarz trage ich momentan sehr oft...mit Mantel und Stiefeln.



Das Rockteil ist aus einem tollen, leichten Strickstoff (Baumwolle) genäht. Müsste von Hilco sein, habe es als Reststück bei DaWanda entdeckt.

Nun das war's dann mit meinen selbstgenähten Klamotten für mich...obwohl...eine Mamina habe ich noch ;)





Und nächste Woche zeige ich wieder Gehäkeltes...;)


Schnitte: 
Malina, Mamina von Ki-ba-doo
Florentine von Allerlieblichst
Taschenschnitt Josipa von Gretelies

Schönes Wochenende und bis bald
Natalie

Montag, 18. November 2013

JOEY

Joey ist eindeutig mein Lieblings-Hemden-Schnitt...für's ganze Jahr...weil sooo vielseitig.
Ich habe mir zwei davon genäht und es waren nicht die letzten, es folgen ganz bestimmt mehr.

Eine mit langen Ärmeln und die andere mit 3/4 Arm (der Stoff war knapp). Und ich habe beide Taschenvarianten ausprobiert, mir gefallen sie beide.





Hinten mit Eulen von Urban threads...ich fand sie passend zum Herbst.





Dieser Stoff ließ sich leider nicht so einfach fotografieren. In echt sieht er viel schöner aus...viele Streublümchen/Rosen in rot/grün/braun/grau auf naturfarbenem Untergrund. Und es ist ein ganz dünner Baumwollbatist.







...seltsamer Gesichtsausdruck ;)



Schnitt: Joey von Farbenmix
Stickdateien: Urban threads
Stoffe: Dawanda und hier vor Ort


Ein kleiner Blick auf das, was ich demnächst zeige ;)

Viele lebe Grüße
Natalie

Donnerstag, 14. November 2013

Oberteile...

...für den Sommer 

*****

Schon seit Tagen schleiche ich um den PC herum und möchte etwas posten...und habe noch vor Wochen dafür extra alle meine genähten Sommer-Teile rausgekramt und fotografiert. 
Das Problem ist nur, ich weiß nicht womit ich anfangen soll. Alles in einen Post packen oder doch aufteilen *grübel*. 
Passiert mir eigentlich sowas ständig, vorallem wenn ich wochenlang nichts poste, weil ich zeitlich nicht dazu komme...daher verschiebe ich es dann meistens ;)

Neues/Genähtes gibt es nicht, die Maschinen stehen schon seit Wochen still. Die letzten Wochen/Monaten sind bei uns hier so ereignisreich und anstrengend...in solchen Zeiten häkle/stricke ich dann doch lieber (das zeige ich auch irgendwann später ;). Aber ich sehe schon Licht im Tunnel und bald lege ich wieder los, aufgetankt mit vielen  neuen Ideen.

***** 

Diesen Sommer habe ich vieles für mich genäht, aber bin leider nie dazu gekommen euch etwas davon zu zeigen. Das hole ich nun nach.

Ich fang mal mit Ottobre-Blusen, die eigentlich nach einem Kleidschnitt genäht sind. 
Aus Ottobre 2/2012.
Ich habe mich sofort in diesen Schnitt verguckt und wollte es auch als Kleid nähen. Nur leider saß es an mir nicht so schön wie bei der Dame auf dem Bild...ganz schon hochschwanger sah ich aus :/ 
Deshalb griff ich zur Schere und schnitt das untere Teil ab. Und die Kräuselweite habe ich um viele cm reduziert, trotzdem sitzt es ganz schon bauschig. 
Bei diesem Schnitt sollte man lieber ganz dünne Stoffe wählen, dann fällt es schöner.



Sehr simpel aus Streublümchen-Stoff und sogar ohne Stickereien. 
Nur mit Zierstichen, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennt, sind aber doch da ;) Dieses einfaches, nicht zu buntes mag im Moment immer mehr...vielleicht ist es nur eine Phase.


...ganz schon zerknittert...



Und noch eine in helltürkis, mit schönen alten Perlmuttknöpfen.






Und diese hier ist nach einem Schnitt aus der Nähzeitschrift *Junge Mode* aus den 70-ern. Die Nummer kenne ich leider nicht mehr, habe nur diesen Schnitt. Und eigentlich ist es auch ein Kleid. Aber ich wollte es ertmal als Oberteil ausprobieren, den ich war mir nicht sicher ob mir das Ding dann auch passt. Daher auch aus einem ungeliebten Probestoff genäht ;)


Aber als ich die ferige Bluse in den Händen hielt, war ich so begeistert...und nach dem ich sie anprobiert habe um so mehr. Durch die vielen Abnäher (sogar im Ärmel) sitzt sie so perfekt. Und sogar in rosa/grau ist sie ein absoluter Lieblingsteil im Schrank geworden.


Mit alten Shabby-Knöpfen, die noch von der Großmutter meines Mannes stammen.





Und hier sogar mit meiner Lieblings-Isabella-Tasche, die mich schon seit Jahren überall begleitet :)



Das war aber lang, das nächte Mal zeige ich meine Joey's ;)

Euch allen liebste Grüße
Natalie